Rückblick auf 7 Wochen SirPlus Store & Start vom Versand


Liebe Crowd,

Sieben Wochen sind seit der Eröffnung unseres SirPlus Stores in der Wilmersdorfer Straße verstrichen. In dieser aufregenden Zeit hat sich unser Storeteam engagierter Praktikantinnen und Praktikanten noch weiter vergrößert, zehntausend Kunden sind bei uns ein- und ausgegangen und jede Menge Lieferungen mit geretteten Lebensmitteln sind bei uns angekommen und fanden ihren Weg in die Rettermägen der Retterherzen.

Volles Obst & Gemüse Regal im SirPlus Store

Wir sind unglaublich dankbar für den großen Zuspruch, den uns all die Menschen schenken, die sich interessieren und Leben in den Laden bringen. Bei so vielen ganz unterschiedlichen Menschen, die alle die Freude am Lebensmittelretten verbindet, entstehen jede Menge tolle Gespräche und Geschichten, die die Arbeit für das ganze SirPlus Team zu so einer großen Freude machen. Auch in den Medien wurde fleißig über SirPlus berichtet wie z.B. bei ARDZDFDeutschen WelleRTL sowie vielen Zeitungen.

SirPlus Team

Wir suchen weiterhin nach motivierten Menschen die ein Praktikum bei uns absolvieren wollen, sei es im Store, im Büro oder Lager, mehr Infos hier.

In den Wochen vor der Eröffnung stößt Aki, ein passionierter Filmemacher in Kiel über das Internet auf SirPlus und ist von dem Konzept begeistert. Spontan bietet er an, einen kleinen Imagefilm über den Laden zu drehen. Da wir alle von dieser Idee hin und weg sind, kommt er eigens für den Film nach Berlin und dreht bei den letzten Renovierungsarbeiten und der Eröffnung, bis er sein erstes Ergebnis stolz an seinem letzten Abend in der Hauptstadt präsentiert. Sobald der Film online ist geben wir Euch natürlich bescheid. Vorab könnt ihr die Fotos von seinem Freund Leo genießen, die am Eröffnungstag entstanden sind.

Eröffnung vom SirPlus Store

In den ersten Tagen im SirPlus Store übergibt uns eine Kundin feierlich einen ausgeschnittenen Zeitungsartikel über unseren Laden, liebevoll eingerahmt, “als Eröffnungsgeschenk”.

Die Inspiration, die wir mit unseren Mitmenschen, Mitrettern und Mitarbeitern austauschen ist unglaublich wertvoll und motiviert uns jeden Tag aufs Neue.

Beispiel Retterbox von SirPlus

Mit am schönsten für alle bei SirPlus ist es  zu sehen, wie viele verschiedene Menschen Tag für Tag den Weg zu uns finden. Inzwischen entdecken wir unter den Kunden immer wieder bekannte Gesichter, ob es die Kinder sind, die sich von angesammeltem Kleingeld regelmäßig ihre 5-Cent-Cracker kaufen, die Aktiven von foodsharing.de und anderen Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung oder die Nachbarn, die sich nach der Arbeit einen Feierabendsnack oder Baguette mitnehmen...

Volle Obst & Gemüse Ecke im SirPlus Store

Ein Junge kommt mit einer Handvoll Kleingeld an die Kasse und stellt eine Flasche ab. Das Geld wird gezählt. SirPlus-Mitarbeiterin: „Das reicht leider noch nicht ganz.“ Ohne Worte legt der junge Mann in der Schlange hinter dem Kind ein 50-Cent-Stück dazu. Als der Junge sich bedankt, lächelt er. Retten heißt nämlich auch teilen!

Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist für die Kunden auch unser Sortiment, das gerade am Anfang natürlich noch nicht mit dem eines normalen Supermarktes mithalten kann. Schließlich gibts bei SirPlus nur das, was woanders etwas übrig bleibt und kann nicht einfach die Produkte bestellen, die sich gut verkaufen lassen. Dafür gibt es immer was neues und Überraschungen im Sortiment.


Schräge Gurken„Krass, Alter!“ ist der unwillkürliche Ausruf einer Studentin, die für Bananen, Äpfel, Pflaumen, Nektarinen und Knabberkram gerade einmal drei Euro bezahlen musste.
Eine Kundin bringt ein eingepacktes Kilo Feldsalat zur Kasse und fragt: „Kann ich auch nur die Hälfte davon kaufen?“ Leider können wir den Salat nur als Ganzes mitgeben. Als eine Dame, die gerade zur Tür herausgehen möchte, das hört, dreht sie sich um und kommt zurück. „Ist Ihnen das Kilo auch zu viel?“, fragt sie die Kundin, „Wollen wir teilen?“. Spontan wird der Betrag jeweils zur Hälfte bezahlt, die Packung aufgemacht und gleichmäßig auf zwei Tüten verteilt, bevor beide zufrieden ihrer Wege gehen.

Von der Resonanz, die uns erreicht hat – im Vorfeld über die Crowdfunding-Kampagne und Partnerunternehmen, jetzt durch eine freundliche, sehr durchmischte Kundschaft – sind wir noch immer überwältigt und sagen von ganzem Herzen: Danke! Für das Vertrauen, für die aufrichtige Kritik und Verbesserungsvorschläge und für die Wertschätzung!

Katrin präsentiert unsere Brottheke vom SirPlus Store

Habt ein Auge auf Euer Email Postfach. Bald schicken wir eine persönliche Mail bezüglich Eurer wohlverdienten Retterboxen und anderen Dankeschöns von der Crowdfunding auf den Weg. Die ersten Test-Retterboxen wurden bereits gepackt und innerhalb Berlins verschickt. Im November startet dann der deutschlandweite Versand und bis spätestens Weihnachten habt ihr Eure Dankeschöns in den Händen! Dank Euch für Eure Geduld und Vertrauen!

 Die ersten Retterboxen von SirPlus werden gepackt und verschickt

Herzlichst,

Euer SirPlus Team

0 Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Schreibe ein Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen