SIRPLUS macht beim Veganuary mit - Bist Du auch dabei?

SIRPLUS macht beim Veganuary mit - Bist Du auch dabei?

Nadin Schatter

Egal ob der Umwelt zuliebe oder für Deine eigene Gesundheit, eine pflanzliche Ernährung hat viele Vorteile. Hast Du vielleicht auch schon mal überlegt, Dich vegan zu ernähren?  Wenn ja, dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt loszulegen, denn es ist Veganuary! Worum es sich dabei handelt, was wir von SIRPLUS damit zu tun haben und wie Du mitmachen kannst, erfährst Du im folgenden Beitrag.



Was ist der Veganuary

Der Begriff lässt schon erahnen, um was es geht: Der Veganuary ist ein Mix aus dem englischen “vegan” und “January” (=Januar).  

Laut eigener Definition ist er eine gemeinnützige Organisation, die weltweit Menschen dazu ermutigt, sich im Januar rein pflanzlich zu ernähren. Seit Start der Kampagne in 2014 haben weltweit mehr als eine Million Menschen teilgenommen. Die Mission ist es, Menschen auf ihrem Weg zu einer pflanzlichen Ernährung zu unterstützen und dabei eine globale Bewegung zu schaffen, die sich für nachhaltige Ernährung einsetzt.  Ziele sind ebenfalls der Schutz unseres Planeten und die Schaffung einer enkelfreundlichen Zukunft. Umso mehr Grund für uns, dieses Jahr beim Veganuary mitzumachen!

SIRPLUS und der Veganuary

Nachhaltiges Wirtschaften und ein ressourcenschonender Umgang mit der Natur gehören für uns als Lebensmittelretter*innen zu  einer enkelfreundlichen Zukunft dazu. 

Eine pflanzliche Ernährung ist erwiesenermaßen elementar für das Erreichen dieser Ziele, weshalb wir schon lange Fans davon sind. Wieso genau?

  • Unser Gründer Raphael Fellmer ernährt sich bereits seit 10 Jahren vegan und erzählt Dir hier, warum dieser Ernährungsstil für ihn den wichtigsten Unterschied macht. 
  • Wusstest Du, dass 77 % der weltweit genutzten landwirtschaftlichen Fläche allein für die Tierindustrie beansprucht wird? Über 50 % der gesamten Maisernte und sogar 95 % der weltweiten Soja-Ernte werden als Futtermittel verwendet. 
  • Auf dem Weg vom Acker bis in unseren Magen gehen bis zu 90 % aller Proteine verloren. 
  • Würden wir die Lebensmittel, die wir den Tieren als Futtermittel geben, direkt essen, bräuchten wir nur einen Bruchteil der heute genutzten landwirtschaftlichen Fläche. Auf diesen frei gewordenen Flächen könnten Wälder entstehen. 
  • Wenn wir 50% der weltweit genutzten Agrarfläche wieder aufforsten würden, so würde der Urwald, der dort entsteht, zwei Drittel aller bis heute von Menschen ausgestoßenen CO2 Emissionen aus der Atmosphäre binden.

Nicht genug Vorteile?

Neben dem Umwelt- und Klimaschutz, kann sich eine vegane Ernährung sehr positiv auf Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden auswirken. Wir sind überzeugt! Bereits jetzt ernährt sich ein Großteil unserer Mitarbeiter*innen vegan oder vegetarisch. Den Januar möchten wir nun dazu zu nutzen, ganz und gar auf eine vegane Ernährungsweise umzusteigen.

Wie kannst Du beim Veganuary mitmachen?

Neugierig geworden? Mehr Infos und wie Du teilnehmen kannst, findest Du auf der Website vom Veganuary. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du per E-Mail täglich praktische Tipps zur Umsetzung Deines Veganuary sowie Rezeptvorschläge. Wenn Du noch nicht zu 100% auf eine vegane Ernährung umsteigen möchtest, kannst Du Dich alternativ bei der internationalen Ernährungsorganisation ProVeg auch für die Veggie Challenge anmelden. Hier hast Du mehr Optionen: Du kannst Dich entscheiden, ob du vegan, vegetarisch oder bloß ein paar Tage in der Woche fleischfrei essen magst. Entscheidend ist: Jede Mahlzeit zählt. 

Unsere Tipps für den Start in eine vegane Ernährung

Damit Du Dir den Start in eine vegane Ernährung so einfach wie möglich gestaltest, ist eine gute Planung das A und O. Überlege Dir am besten eine Woche im Vorfeld, welche Gerichte Du wann zubereiten magst und plane genügend Zeit für den Einkauf ein. Gerade zu Beginn kennst Du nämlich viele Produkte wahrscheinlich noch gar nicht. 

Die einfachste Option? Ein Besuch in unserem Online Shop! Hier findest Du bereits eine riesige Auswahl an veganen Lebensmitteln oder Du kannst Dir auch bequem jeden Monat ein Bio + Vegan Abo nach Hause liefern lassen.

Vegane Rezepte

Wichtig ist: Mach es Dir nicht zu kompliziert. Überlege, welche veganen Produkte Du bereits kennst und welche Lieblingsgerichte Du auch in vegan zubereiten könntest. Beim Frühstück hast Du eine riesige Auswahl an Müsli mit frischem Obst und Soja-, Mandel- oder Hafermilch. Wir lieben z.B. die bunten Smoothiebowls von breakfastwithflowers. Es muss aber natürlich nicht gleich ein Kunstwerk sein! Oft ist weniger mehr, gerade am Anfang.

Veganuary by breakfastwithflowers


Zum Hauptgericht empfiehlt sich für den Einstieg der Klassiker Spaghetti Bolognese oder Chili sin Carne mit Soja-Hack. Wenn Du Burger Fan bist, dann probiere doch mal vegane Burger Patties aus Linsen, Kidneybohnen oder Jack Fruit, wie z.B. im Rezept von evaernährungsberatung_vegan.

Veganuary Jackfruit Burger

Die asiatische Küche bietet seit jeher eine riesige Auswahl an veganen Gerichten. Seitdem wir die asiatische Nudelsuppe von zerowastebykatie probiert haben, können wir gar nicht genug davon bekommen. :)

Veganuary by ZerowastebyKatie

Wenn Du Dich an die Grundlagen der veganen Küche gewöhnt und die ersten Gerichte selbst zubereitet hast, steht Dir eine riesige Bandbreite an neuen Inspirationen offen. Du wirst überrascht sein, wie vielfältig die vegane Küche ist und wie viel bunter Dein Speiseteller wird! 

Vegane Challenge - auf die innere Einstellung kommt es an

Der kleine Hunger zwischendurch ist Dir nur allzu gut bekannt? Umso wichtiger ist es, für unterwegs oder bei der Arbeit Snacks auf Lager zu haben. Nüsse und Trockenobst wie z.B. eine Tüte Studentenfutter sind eine tolle Alternative. Unser allerwichtigster Tipp: Sei nicht so streng mit Dir. Es ist schließlich noch kein*e Meister*in vom Himmel gefallen! Entscheidend ist, dass Du Dir Gedanken über Deine Ernährung machst und Dir bewusst ist, welchen Einfluss diese auf Dich und Deine Umwelt hat. Bleib gelassen, auch wenn Du es nicht jeden Tag schaffst, Deine Vorgaben zu 100% zu erfüllen. Der Weg ist das Ziel. :) Wir freuen uns auf jeden Fall über jede*n Einzelne*n von Euch, die oder der gemeinsam mit uns beim Veganuary teilnimmt. Lasst uns zusammen die Welt ein bisschen besser machen, jeden Tag ein Stückchen mehr. 💚