Weltfrauentag: Female Impact für eine gerechtere & grünere Welt

Weltfrauentag: Female Impact für eine gerechtere & grünere Welt

Ann-Christin Werner

Heute ist der 110. Weltfrauentag. Was bedeutet die Frauenquote bei SIRPLUS? Welche Forderungen stellen wir für mehr Gleichberechtigung? Wie kannst Du Dich konkret für Frauenrechte einsetzten? Wieso wir den 8. März feiern.

Wieso gibt es einen Weltfrauentag? 

In unseren Kalendern ist der Weltfrauentag nicht nur fett unterstrichen, weil er in Berlin ein gesetzlicher Feiertag ist. Viel wichtiger ist seine Bedeutung: Nicht umsonst wird der 8. März auch Frauenkampftag genannt. Weltweit kämpfen Frauen für Gleichberechtigung, eine enkeltaugliche Zukunft und gegen Gewalt und Unterdrückung. 

Ursprünglich auf das Wirken sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg entstanden, forderte der “International Women’s Day” zunächst vor allem das Wahlrecht für Frauen ein. 1975 erkoren schließlich die Vereinten Nationen den 8. März offiziell als Weltfrauentag.

Die weltweite Benachteiligung von Frauen wird zum Beispiel bei einem Blick auf den Ernährungssektor deutlich: In Entwicklungsländern produzieren Frauen laut unserem Partner Welthungerhilfe bis zu 80 % der Nahrungsmittel, obwohl ihnen nur ein Fünftel der Anbaufläche gehört. Auch in Deutschland existieren große Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern, was die sogenannte Gender-Pay-Gap veranschaulicht. Im Jahr 2019 haben Frauen in Deutschland im Durchschnitt 19% weniger verdient als Männer (Quelle: destatis).

Nachhaltigkeit als wichtiges Thema für Frauen zeichnet sich auch in den unterschiedlichen Verhaltensweisen im Alltag von Frauen und Männern ab.

Die Vereinten Nationen haben erkannt: Für nachhaltige Entwicklung sind Frauen ein wichtiger Treiber. So lautet eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (“Sustainable Development Goals” oder kurz SDGs) “Gender Equality” (Geschlechtergerechtigkeit) und widmet sich damit dem wichtigen Thema Frauenrechte. 

Dieser Trend wird anhand eines Geschlechtervergleichs von vegetarischer oder veganer Lebensweise deutlich. Frauen liegen mit 81% der vegan lebenden Menschen in Deutschland deutlich vorne (Quelle: ProVeg). Auch in anderen Bereichen wird offensichtlich, dass Frauen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit legen. Ein Beispiel sind Geschäftsreisen. So hat eine Studie des Deutschen Reiseverbands ergeben, dass 58% der Frauen bei Reiselängen, die es zulassen, Zugreisen bevorzugen. Bei den befragten Männern sind es 9% weniger.

Frauenquote bei SIRPLUS

Für Diversität und Gleichberechtigung kämpfen wir auch innerhalb unseres eigenen Unternehmens. 49% unserer Mitarbeiter*innen und ein Drittel unserer Geschäftsleitung sind weiblich. Darauf sind wir stolz! Zugleich sind wir uns bewusst, wie weit der Weg auch für uns noch ist. Als Mitmenschen und Arbeitgeber wollen wir weiter lernen und wachsen in Sachen sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Diversität in unserem Team aktiv zu leben und zu steigern, u.a. auch für Women of Colour, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir arbeiten daran!

Was heißt Gleichberechtigung? 

Zum Weltfrauentag fragen wir uns und unsere Community: Was heißt für Dich Gleichberechtigung? Was gibt es noch zu tun? Warum ist das so wichtig? Wir glauben: Soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit sind undenkbar ohne nachhaltige Entwicklung. Nicht nur anlässlich des Weltfrauentags wünschen wir uns eine Welt, in der alle Menschen genügend zu essen UND die gleichen Chancen haben. Eine Welt, in der wir uns von veralteten und toxischen Rollenbildern nicht mehr aufhalten lassen. Nur gemeinsam können wir den Klimawandel, Armut und Hunger bekämpfen. Jeder Mensch - unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, sexueller Orientierung oder Behinderung - ist wichtig für unsere Mission und unser menschliches Miteinander. 

Das haben vier unserer Mitarbeiterinnen zum Thema Gleichberechtigung zu sagen:

Was Du für Deine Mitfrauen tun kannst

Um ganz praktisch etwas für das Empowerment und die Rechte von Frauen zu tun, haben wir Dir einige Initiativen und Organisationen rausgesucht, die Du unterstützen kannst. 

  • Hildashaus e.V. ist eine junge Berliner Initiative, die sich dafür einsetzt, Frauen zu stärken und durch die Überwindung von psychischen, physischen und erlernten Hürden auch finanziell zu empowern.
  • Plan.de ist eine Hilfsorganisation, die sich seit Jahren für Chancengleichheit und gleiche Rechte für Mädchen und Jungen einsetzt.
  • Women for Women International ist eine NGO, die Frauen in Kriegsgebieten dabei unterstützt, sich eine neue Existenz aufzubauen. 
  • Mothers2Mothers ist eine Organisation, die durch Bildungsprogramme und medizinische Unterstützung die Verbreitung von HIV zwischen Müttern und Kindern verhindern will.
  • "UN Women"  kämpft dafür, geschlechtsspezifische Hürden in der Wirtschaft zu identifizieren und zu überwinden. 
  • Die internationale Organisation Care setzt sich für Armutsbekämpfung ein und fördert die Ausbildung und Unterstützung von Mädchen und Frauen.
  • DKMS LIFE bietet Krebspatientinnen kostenfreie Kurse zu den Themen Kosmetik, Pflege und Kopfbedeckung an.

Wir wünschen Dir einen starken Frauenkampftag und ganz viel Mut, um für Gerechtigkeit und Klimaschutz einzustehen!