Das Lebenmittelretterjahr 2018

Unser Jahresrückblick

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen.
Für uns war es ein inspirierendes, schönes und ereignisreiches Jahr mit vielen wundervollen Momenten und tollen Retterherzen.

Täglich retten mittlerweile mehr als 1200 Kunden in unseren 3 Rettermärkten in Berlin und dem Online Shop Lebensmittel. In den letzten Monaten konnten so schon mehr als 1,9 Millionen Produkte zurück in den Kreislauf geführt werden. Nicht nur das Produktsortiment hat sich von 30 auf über 400 Produkte erhöht, auch das SIRPLUS Team ist von 15 auf über 70 Retterherzen gewachsen.

Wir möchten diesen Moment nutzen, um auf die letzten 365 Tage mit Euch zurückzublicken und uns bei Euch für Eure Unterstützung und Vertrauen ein ganz großes Dankeschön sagen - nur Dank Euch ist SIRPLUS möglich.

Im Januar, vier Monate nachdem wir unseren ersten Rettermarkt in der Wilmersdorfer Straße 59 in Berlin Charlottenburg eröffnet haben, haben wir unseren Online Shop gelauncht. So kann nun auch in der ganzen Bundesrepublik fleißig von zu Hause mitgerettet werden. Mittlerweile haben wir bereits mehr als 200w verschiedene Produkte in unserem Online Shop und jede Woche kommen neue dazu.

Die vielen neuen Produkte, die wir seit der ersten Eröffnung retten, haben auch dazu geführt, dass wir in ein neues, 1000 qm2 großes Lager umgezogen sind. Hier lagern mehr als 250,000 Produkte, die nur darauf warten, von Euch gerettet zu werden.
Im März haben wir dann den ersten Rett-O-Maten der Welt auf dem EUREF Campus vorgestellt. Hier kann zu jeder Tageszeit gerettet werden.

Credentials: OsceDays

Am 18. April durften wir uns riesig über den “Oskar der Lebensmittelrettung”, dem ‘Zu gut für die Tonne Preis’ für unser Engagement gegen Lebensmittelverschwendung gefreut. Der Preis wurde uns von der Bundesministerin Julia Klöckner und Fernsehkoch Christian Rach überreicht. Neben dem eigentlichen Preis haben wir uns besonders darüber gefreut, dass die Thematik der Lebensmittelverschwendung immer mehr Aufmerksamkeit bekommt und sich immer mehr Menschen und Organisation für die Wertschätzung unserer Lebensmittel einsetzen.

Um neben dem Retten von Lebensmitteln noch mehr Menschen über die Lebensmittelverschwendung aufzuklären und Ihnen einfache Möglichkeiten vorzustellen, selber weniger wegzuwerfen, haben wir ein dafür eigene Abteilung geschaffen. Unsere liebe Johanna (Projektmanagerin Bildung) setzt sich seitdem, im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen und Workshop, dafür ein dass noch mehr Menschen in den privaten Haushalten ganz einfach mitretten u.a. mit den regelmäßigen kostenfreien Rettertouren.

Dank WIN Creating Images, haben wir nun eine tolle Corporate Identity, die unsere Werte widerspiegelt und ein unverwechselbares Gesamtbild erzeugt.
1000 Dank an die Sustainability Unit von WIN, die das pro bono Projekt ermöglicht hat.

Im Juni hat uns Collien Ulmen-Fernandes, im Rahmen der Aktion Tagwerk in unserem Rettermarkt in Berlin Charlottenburg besucht und dabei geholfen, Lebensmittel zu retten.

Am 3. Juli stand dann das nächste große Highlight vor der Tür: die Eröffnung unseres zweiten Rettermarktes in Berlin Steglitz.
Innerhalb von 3 Wochen haben wir den früheren Drogeriemarkt, bei dem wir sogar die Regalierung gerettet konnten, in ein 450m2 großes Retterparadies verwandelt. Jeden Tag kommen viele tolle neue Produkte dazu und der Laden wird von Woche zu Woche schöner und gefüllter.

Seit dem Sommer kann auch in unserem Online Shop noch bequemer gerettet werden - mit den Retterbox Abonnements. Egal ob bio, vegan, vegetarisch oder fürs Büro, die Retterboxen kann man sich alle 2, 4, 6 oder 8 Wochen direkt nach Hause liefern lassen.

Am 4. Juli war unser Gründer Raphael Fellmer bei Markus Lanz zu Gast und hat über seinen Geldstreik, die Lebensmittelverschwendung und SIRPLUS berichtet.

Seit dem 27. Juli findet Ihr uns jeden Freitag und Samstag in der Markthalle Neun in Berlin Kreuzberg. Damit kann nun auch im Ostteil der Hauptstadt fleißig mitgerettet werden.


Credentials: Markthalle Neun

Den wundervollen Sommer haben wir auf vielen Festivals im Berliner Umland verbracht und Euch, zusammen mit Querfeld, mit vielen geretteten Leckereien und frischen Säften versorgt.
  

Seit September haben drei Geflüchtete, die bei SIRPLUS bereits ihre Einstiegsqualifizierung absolviert haben, eine Ausbildung begonnen.
Wir sind unglaublich glücklich über diesen wertvollen Zuwachs in unserem Team.

Um Euch noch mehr Einblicke hinter die Kulissen von SIRPLUS zu geben und euch Eure Fragen zu beantworten, findet jeden ersten Dienstag im Monat eine Rettertour in unserem Rettermarkt in Berlin Steglitz statt.

Kommt doch mal vorbei :)

Der September war auch der Monat der TV Auftritte für SIRPLUS.
Wir waren zu Gast bei ‘Der beste Deal’ in der ARD und ‘Life’ bei RTL. Es ist wirklich toll, zu sehen, dass die Thematik immer mehr in die Medien rückt und so viele Menschen eine Änderung für notwendig halten und sich dafür einsetzen.

Am 7. September durften wir bereits ein Jahr SIRPLUS feiern.

An dieser Stelle noch mal vielen vielen Dank an Euch, alle Unterstützer, Retterherzen und Partner die sich mit uns für mehr Lebensmittelwertschätzung einsetzen.


Auch im September waren wir auf einigen Veranstaltungen unterwegs wie z.B. dem foodsharing Festival, dem Tag der Deutschen Industrie sowie der Green World Tour von Autarkia.

Nachdem wir 1,5 Jahre wundervolle Jahre mit Climate KIC in der Green Garage verbracht haben sind wir Anfang Oktober in das Infralab auf dem EUREF Campus gezogen.

Der Herbst hat außerdem die Einweck Zeit eingeläutet, welche wir mit unserem ersten Einkoch Workshop mit der Vetzgerei gefeiert haben. Hier zeigen Euch Sarah und Johanna regelmäßig, wir Ihr Eure Lebensmittel zu Hause länger haltbar machen könnt.

 

Mittlerweile haben wir schon über 300 tolle Partner, die gemeinsam mit uns Lebensmittel retten und sich für deren Wertschätzung einsetzen.
Um dies zu feiern, haben wir unser erstes Partner Event im Oktober veranstaltet.

Ende des Monats wurde unser Gründer Raphael Fellmer zum Ashoka Fellow ernannt. In diesem Zuge ist außerdem ein tolles Image Video von Raphael und SIRPLUS entstanden, welches wir Euch nicht vorenthalten möchten.

Der November war voll gepackt mit weiteren Ehrungen und vielen tollen Events.
Wir haben den Nachhaltigkeitspreis der Familienbetriebe Land und Forst erhalten und sind stolzer Gewinner des Green Buddy Awards in der Kategorie Einzelhandel. Des weiteren wurden wir zu den 100 innovativsten StartUps Deutschlands gewählt - vielen Dank für dies tollen Auszeichnung.

Mit der großartigen Unterstützung der Berliner Stadtreinigung (BSR) würdigten wir, zusammen mit Sophia Hofmann und Linda Lezius, den ersten #Abfallfreitag mit einem Dinner der ganz besonderen Art. Einen Abend lang stellten wir das Brot in den Mittelpunkt und servierten ein vorzügliches 5 Gänge Menü.

 

Ob Änderung beim Schulcatering, Organisation eines Filmabends oder die Verwunderung über das Mindesthaltbarkeitsdatum - all dies war Thema unseres ersten Retterevents für Schüler*innen.

Um noch mehr Menschen an gerettete Lebensmittel heranzuführen und Ihnen die Scheu zu nehmen, Produkte zu essen, die bereits das MHD überschritten haben, sind wir seit Ende November auf dem Street Food Thursday in der Martkhalle Neun vertreten. Hier wird von unserer tollen Köchin RJ ein Gericht zubereitet, welches komplett aus geretteten Lebensmitteln besteht.

Nicht nur auf dem Street Food Thursday können leckere gerettete Gerichte gerettet werden, auch hatten wir in diesem Jahr einige tolle Caterings wie zB bei der Boston Consulting Group, dem WWF und den Grünen.

Ein weiteres Highlight war die Eröffnung unseres dritten Rettermarktes in der East Side Mall an der Warschauer Straße.
Mit dem Einzug in die Mall wollen wir noch mehr Menschen erreichen und das Lebensmittelretten in die Mitte der Gesellschaft rücken.

Zudem hat der STERN eine Ausgabe der Wertschätzung unserer Lebensmittel gewidmet und auch eine komplette Seite SIRPLUS.

Der letzte Monat des Jahres 2018 begann mit einer wirklich tollen Ehrung.
Am 7. Dezember sind unsere Gründer Martin und Raphael zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis gefahren und haben dort den Next Economy Award in der Kategorie Resources gewonnen.

Wir sind außerdem stolz, euch das erste SIRPLUS Produkt präsentieren zu dürfen.

 

Damit die guten Vorsätze im neuen Jahr auch direkt in die Tat umgesetzt werden, kann jetzt mit dem Jahresabo der Retterbox noch mehr und preiswerter gerettet werden.

Das war 2018. Das waren 1000 Tonnen gerettete Lebensmittel.
Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Einen Guten Rutsch Dir in ein erfülltes und gesundes Neues Jahr!

Alles Liebe Dein SIRPLUS Team

Vorheriger Artikel Gemeinsam gegen die Lebensmittelverschwendung
Nächster Artikel Wir haben den Next Economy Award gewonnen